:: Startseite arrow Studium arrow Fördermöglichkeiten

BlauesQuadratFördermöglichkeiten

Förderung vom Finanzamt
Nach einem Grundsatzurteil des Bundesgesetzhofes aus dem Jahr 2002 sind die Aufwendungen für Fort- und Weiterbildungen sowie für Umschulungen als Werbungskosten absetzbar.

Weiterbildungsstipendium 
Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen bei der Qualifizierung, Weiterbildungund Entwicklung ihrere Karriere. http://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html

Mawista Stipendienprogramm
MAWISTA, die Krankenversicherung für Deutsche im Ausland und für Ausländer in Deutschland, bietet ein Spezielles Stpendienprogramm. Studenten und Studentinnen die MIT KIND IM AUSLAND STUDIEREN, sind die Zielgruppe. Der Stipendiat erhält 500 Euro im Monat für einen Zeitraum von 12 Monaten. Weitere Informationen entnehmen sie der Website des Anbieters: http://www.mawista.com/stipendium/. Interessant ist auch der Blog: Mit Kind im Ausland Studieren. Hier erhalten Sie weitere praktische Tipps zum Thema sowie weiterführende Links.  

Aufstiegsstipendium
Die Aufstiegsstipendien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richten sich an Frauen und Männer in unserem Land, die in Ausbildung und Beruf hoch motiviert und besonders talentiert sind. Die Stipendien geben einen zusätzlichen Anreiz zur Aufnahme eines Studiums und eine attraktive Perspektive für ihren Berufsweg. Sie unterstützen ihre weitere Qualifizierung und fördern Aufstieg durch Bildung. Die Aufstiegsstipendien ergänzen die bestehende Begabtenförderung in der beruflichen Bildung und im Hochschulbereich. Außergewöhnliche Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft in Schule, Studium und Beruf werden damit gleichermaßen anerkannt und gefördert. Alle Infos unter www.aufstiegsstipendium.de

Friedrich-Ebert Stiftung e.V.
Wer die Gesellschaft mitgestalten möchte, braucht nicht nur Idealismus, sondern auch eine gute Ausbildung. Darum vergibt die Friedrich-Ebert Stiftung Studien- und Promotionsstipendien an besonders begabte, gesellschaftspolitisch engagierte junge Menschen. Weitere Informationen: Friedrich-Ebert-Stiftung e.v., Abteilung Studienförderung, Godesberger Allee 149, 53175 Bonn TEL 0228/883-0 FAX 0228/883-697 oder unter www.fes.de

Friedrich-Naumann-Stiftung
Informieren Sie sich auf den Seiten der Friedrich-Naumann-Stiftung über alles zu den Themen Förderung, Bewerbung, Kriterien, Auswahlverfahren, Graduierten- und Probestipendium sowie über die Stipendiantenaktivitäten. Weitere Informationen: Friedrich-Naumann-Stiftung e.V., Wissenschaftliche Dienste und Begabtenförderung (WDB), Karl-Marx-Str. 2, 14482 Potsdam TEL 0331/7019-349 FAX  0331/7019-222 oder unter www.freiheit.org

Hanns-Seidel-Stiftung e.V.
Das Förderungswerk der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch ideelle und finanzielle Förderung zur Erziehung eines persönlich und wissenschaftlich hochqualifizierten Akademikernachwuchses beizutragen. Zielgruppe sind Studenten, Studienanfänger und Doktoranden, die überdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen erbringen und gleichzeitig gesellschaftspolitisch engagiert sind. Sowohl eine Mitarbeit im sozialen Bereich, in der offenen oder konfessionellen Jugendarbeit, in studentischen Organisationen als auch im parteipolitischen Umfeld wird als solches Engagement anerkannt. Weitere Informationen: Hanns-Seidel-Stiftung e.V., Förderungswerk, Lazarettstr. 33, 80636 München TEL 089/1258-0 FAX 089/1258-356 oder unter www.hss.de

Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Die Heinrich-Böll-Stiftung fördert Studierende und Graduierte aller Fachrichtungen und Nationalitäten, in Universitäten und Fach-/ Hochschulen, in allen Bundesländern. Sie erwartetet von ihren StipendiatInnen hervorragende Studien- bzw. wissenschaftliche Leistungen, gesellschaftspolitisches Engagement und eine aktive Auseinandersetzung mit den Grundwerten der Stiftung: Ökologie, Gewaltfreiheit, Solidarität und Demokratie. Weitere Informationen: Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Studienwerk, Rosenthaler Str. 40/41 10178 Berlin TEL 030/28534-400 FAX 030/28534-409 oder unter www.boell.de

Korad-Adenauer-Stiftung 
Die Herausbildung zukünftiger Führungskräfte und Leistungseliten, die sich sozial oder politisch engagieren und sich in ihrem Handeln am christlich-demokratischen Menschenbild orientieren, zählt seit 1965 zu den wichtigsten Aufgaben der Konrad-Adenauer-Stiftung. Weitere Informationen: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Begabtenförderung, Rathausallee 12, 53757 Sankt Augustin TEL 02241/246-0 FAX 02241/246-2591 oder unter www.kas.de

Cusansuswerk e.V.
Das Cusanuswerk ist das Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche in Deutschland und vergibt staatliche Fördermittel an besonders begabte katholische Studierende aller Fachrichtungen. Weitere Informationen: Cusanuswerk e.V., Bischöfliche Studienförderung, Baumschulallee 5, 53115 Bonn TEL 0228/98384-0 FAX 0228/98384-99 oder unter www.cusanuswerk.de

Evangelischen Studienwerk e.V.
Das Evangelische Studienwerk Villigst vergibt Stipendien an Studierende aller Fächer an Fachhochschulen und Hochschulen in Deutschland. Derzeit werden in der Grundförderung rund 1.000 Studierende unterstützt, die sich in ihrem Fach qualifizieren wollen. Weitere Informationen: Evangelisches Studienwerk e.V., Haus Villigst, Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte TEL 02304/755-196 FAX 02304/755-250 der unter www.evstudienwerk.de 

Hans-Böckler-Stiftung
Gleiche Bildungschancen für alle: Die Hans-Böckler-Stiftung vergibt Stipendien für das Studium und die Promotion. Sie fördert den Zweiten Bildungsweg. Sie unterstützt die berufliche Orientierung und den Übergang in den Beruf. Weitere Informationen: Hans-Böckler-Stiftung, Abteilung Studienförderung, Hans-Böckler-Str. 39, 40476 Düsseldorf TEL 0211/7778-8 FAX 0211/7778-210 oder unter www.boeckler.de

Das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung
Die Bundesregierung bietet gemeinsam mit der KfW und dem Bundesverwaltungsamt Schülern und Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen eine zinsgünstige Förderung: den Bildungskredit. Dieser Kredit kann auch neben BAföG-Leistungen zur Finanzierung von außergewöhnlichem, nicht durch BAföG erfasstem Aufwand bewilligt werden. Maßgebend ist die Richtlinie für die Vergabe des Bildungskredits des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Die Bewilligung ist im Gegensatz zu den BAföG-Leistungen vom eigenen Einkommen, vom Einkommen der Eltern und der Ehegatten unabhängig. Weitere Informationen: Bundesverwaltungsamt,50728 Köln oder unter  http://www.bva.bund.de


Informationen

Dr. Ursula Kriesten, ursula.kriesten@agewis.obk.de 

www.steinbeis-academy.de
 

 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 22. Januar 2017 )
 
< zurück   weiter >